[slider_type_a image_link=”full-size” images_from_media_library=”Vieux_chateau_Agay”] [column width=”two-thirds-first”]

Agay, « Rubin der Côte d’Azur » genannt, ist eine geschlossene Bucht, ein ehemaliger Vulkan des Estérel-Massivs. Dieser natürliche Hafen, einer der besten Liege- und Anlegeplätze der Mittelmeerregion, wurde schon von den Griechen angepriesen, die ihn « Agathon » nannten, was gut und vorteilhaft meint.

Die Römer gründen hier eine Handelsniederlassung, bei einer Abzweigung der aurelianischen Strasse ; daraufhin geht die Herrschaft, die auf provenzalisch Agaï und auf französisch Agay genannt wird, im Mittelalter an die Bischöfe von Fréjus über.

Das erste Dorf entstand 1636 und umgab ein Schloss, das im Auftrag Richelieus, anlässlich der Verteidigung der Küsten der Provence, von Jean-Vincent de Roux, dem die Bischöfe von Fréjus das Land abgetreten hatten, gebaut wurde. Es wurde von der Besetzungsarmee im Mai 1944 zerstört, und allein das Fundament der Festungsmauern von Vauban befindet sich noch unverändert am Ende des Uferstreifens.

Die Weiterentwicklung Agays und die Gründung des Badeortes hängen mit der Entstehung der Eisenbahn im Jahre 1864, und mit den ersten Touristen zwischen den sehr bekannten und mondänen Badeorten Cannes und Saint-Raphaël, zusammen. Agay ist sehr viel ruhiger und Schriftsteller und Künstler wie Alphonse Karr, Guy de Maupassant, Jean Aicard, Maurice Donnay, Guillaumin oder Valtat kommen gerne hierher.

Es ist die Epoche der Wintersaison, der Touristen, die aufgrund des milden Klimas der Côte d’Azur, deren Sonne und aussergewöhnlichen Helligkeit, aufgrund der blühenden Mimosen und der Karnevals, anreisen.

Nach dem ersten Weltkrieg entwickelt sich der Sommertourismus, aufgrund des Badens im Meer, und das Hotel La Baumette, eines der elegantesten der Côte d’Azur, öffnet seine Türen. Es halten sich berühmte Stars und Schriftsteller aus der ganzen Welt hier auf.

Der zweite Weltkrieg bringt das Auflösen des Schlosses und eines Teiles des Dorfes mit sich, aber ein neuer Aufschwung kommt dank der Qualität der Umgebung und des ruhigen und familären Lebens, das Agay bieten kann. Agathos, im Herzen dieses aussergewöhnlichen Gebietes, lässt Sie zu jeder Jahreszeit den Vorteil seines Klimas, seiner Pflanzenwelt und der Nähe zum Meer spüren.

[/column] [column width=”one-third-last”] [thumbnails_gallery images_from_media_library=”Vieux_plan,baie_Agay_XVIIIe,Vieux_chateau_Agay,roches_rouges,Vue-Agay-Valtat,entreechateauAgay,L_Esterel_par_Valtat_(1903)”] [/column]